Mit Liebe geschenkt: Präsente für Demenzpatienten

Weihnachten, das Fest der Liebe und des Zusammenseins. In diesem Jahr wird es aber nicht so sein, wie wir oder Sie es gewohnt sind. Die Pandemie lässt uns alle umdenken. Und die Verantwortung all denen gegenüber, die zur Risikogruppe gehören, macht ein Weihnachten mit der ganzen Familie oder Besuche bei Ihren Angehörigen in diesem Jahr besonders.

Trotzdem ist und bleibt Weihnachten die schönste Zeit im Jahr – mit all den Leckereien und Geschenken. Wir vom Flechtinger Pflegedienst möchten, dass es unseren Patienten, die gleichzeitig auch Ihre Angehörigen sind, in den bevorstehenden Feiertagen gut geht. Denn gerade für Menschen mit Demenz ist Routine und Struktur im Tagesablauf sehr wichtig. Auch an Weihnachten.

Ein gewohntes und sicheres Umfeld ist essenziell in der Pflege unserer Demenzpatienten. Dieses schaffen wir mit Herz und Empathie und sorgen, gemeinsam mit Ihnen als Familie, für einen weihnachtlichen Touch.

Präsente für den Kopf – mit Herz geschenkt

Sie möchten Ihren Lieben gerne etwas schenken und haben noch keine Idee? Bedenken Sie dabei bitte, dass nicht mehr jedes Geschenk, worüber sich das demente Familienmitglied in der Vergangenheit gefreut hätte, heute noch passend ist oder, ob es möglicherweise einen unnötigen Stress auslöst.

Wenn Sie über das Stadium der Krankheit bei Ihrem geliebten Menschen Bescheid wissen, fällt es Ihnen sicher auch leichter, etwas zu schenken, dass hilft unabhängiger zu sein oder das Gehirn zu trainieren, um beispielsweise Symptomen entgegenzuwirken. 

Einen großen Anteil am Pflegekonzept des Flechtinger Pflegedienstes und in der täglichen Arbeit mit unseren Demenzpatienten macht die Biographiearbeit aus. Dabei geht es uns in erster Linie um die Menschen hinter der Diagnose. Diese haben ihre Geschichten, ihre Erfahrungen, Vorlieben und Abneigungen – alles, was sie als Persönlichkeit ausmacht und wir bewahren möchten. Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen begegnen wir jedem unserer pflegebedürftigen Patienten und „kitzeln“ diese heraus. So schaffen wir einen persönlicheren Rahmen in der Tagespflege und passen die Pflegeangebote an die Bedürfnisse an.

Die folgenden Präsentvorschläge sind eine Inspiration und besonders gut für Demenzpatienten in den verschiedenen Stadien der Krankheit geeignet. Zudem können sie wunderbar bei der Biographiearbeit genutzt werden.

Übrigens: Ihre Zeit und Wertschätzung sind die schönsten Geschenke, die Sie ihren Lieben machen können.

Sprechende Fotoalben

Fotoalben sind gerade für Demenzpatienten eine Möglichkeit, sich an Menschen und Situationen zu erinnern und dabei auch das Gehirn zu trainieren. Ein solch sprechendes Fotoalbum ergänzt Ihre schönen Bilder noch um Ihre Worte. Erzählen Sie über ein integriertes Mikrofon eine kleine Geschichte zu jedem einzelnen Bild.  So können sich Ihre Lieben diese immer wieder anhören und die Bilder dazu betrachten. Damit bleiben die Erinnerungen an Personen und Namen wach.  

Bildbände

Verschiedene Verlage bieten speziell für Demenzpatienten Bildbände mit verschiedenen Motiven. Diese können genutzt werden, um Emotionen zu wecken oder auch eine Möglichkeit der ungezwungenen Interaktion zu schaffen. In einem fortgeschrittenen Stadium der Demenz bei Ihren Lieben ist so ein Bildband ein sehr schöner Weg, um Zugang zu bekommen und den Geist wach zu halten.   

Interaktive Kartenspiele

Während Fotoalben sehr persönlich sind und von den Patienten oft wie ein Schatz gehütet werden, bieten interaktive Kartenspiel die Möglichkeit, immer wieder spielerisch in Interaktion zu treten. Beispielsweise gibt es Kartenspiele mit verschiedenen Themenbereichen, zu denen Ihre Angehörigen etwas erzählen können. Das trägt zur Aktivierung des Gedächtnisses bei.

Groß-Puzzles

Spezielle Puzzles für Demenzkranke sind in vielerlei Hinsicht ein tolles Geschenk. Es werden kognitive Fähigkeiten wie das Sehen und Wahrnehmen, das Hören und Sprechen sowie das Denken und Erinnern angeregt. Aber auch die Motorik wird trainiert. Mit Impulsfragen werden Demenzpatienten angeregt, in den Dialog zu treten. Kombinierbar sind solche Puzzles auch mit passenden 5-Minuten-Vorlesegschichten. 

Malvorlagen für Demenzkranke

Die Welt eines Demenzpatienten verändert sich mit dem Fortschreiten der Krankheit. Umso wichtiger ist es, Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen auch auf kreative Art und Weise zu unterstützen. Solche großformatigen Malvorlagen wurden so konzipiert, dass sie Erinnerungen an Farben und Formen wecken, zur Interaktion mit anderen anregen und durch das Führen von Stiften die Motorik trainieren. 

Wir vom Flechtinger Pflegedienst wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit und besinnliche Feiertage. 

 

Geänderte Besuchsregelung / Testpflicht für alle Besucher

Liebe Angehörige und Besucher,

die aktuelle SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt sowie das aktuelle Infektionsschutzgesetz und die bundesweit in Kraft getretene Coronavirus-Testverordnung regeln maßgeblich die Besuche in Pflege-einrichtungen.

Ein negatives Coronavirus-Testergebnis (PoC-Test nicht älter als 24 Stunden oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) ist Voraussetzung für den Zutritt in unsere Einrichtung, sowie das Tragen einer FFP 2 Maske – dies ist unabhängig vom Impfstatus.

Bitte nutzen Sie dafür die kostenlose Bürgertestung. Mit der neuen Testverordnung werden Bürgertestungen unter anderem für Besucher, die in Pflegeeinrichtungen untergebrachte Personen besuchen – kostenfrei ermöglicht.

Die Anspruchsberechtigung wird auf Grundlage eines bundeseinheitlichen Formulars zur Verfügung gestellt, welches Sie von der Einrichtungsleitung ausgefüllt ausgehändigt bekommen.

Bitte seien Sie uns weiterhin behilflich bei der Umsetzung folgender vorgeschriebener Maßnahmennahmen:

  • Klingeln Sie bitte (auch wenn die Haustür offen ist) und melden sich beim Personal an und halten Ihr negatives Testergebnis bereit.
  • Halten Sie die nötigen Hygiene- und Abstandregeln ein.
  • Tragen Sie während des gesamten Aufenthalts die FFP 2 Maske.
  • Bitte betreten Sie nicht die Gemeinschaftsräume.

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir als Pflegeeinrichtung nach § 6 Abs. 1 der Coronavirus-Testverordnung nicht dazu berechtigt sind, einen 3G-gültigen Testnachweis auszustellen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!
Die Geschäftsleitung

Flechtingen, 02.11.2022