Fragen und Antworten zur ambulanten und häuslichen Pflege

Häusliche Pflege gehört zu den Kernkompetenzen des Flechtinger Pflegedienstes. Was beinhaltet häusliche Pflege? Welche Leistungen können Sie von Ihrer Versicherung oder Pflegekasse erwarten? Wie wird die Pflegequalität sichergestellt? Beim Flechtinger Pflegedienst verbinden wir Sachverstand mit Empathie, Herzlichkeit und jahrelange Pflegeerfahrung. Gerne geben wir Ihnen einen Überblick über wichtige Fragen zur häuslichen Pflege.


Im Sozialgesetzbuch sind alle wesentlichen Bereiche der sozialen Sicherung versammelt. Dazu gehören auch die Krankenversicherung und die Pflegeversicherung. Damit hat der Gesetzgeber den Versicherten einen umfassenden Leistungskatalog an die Hand gegeben, mit dem die Grundversorgung sichergestellt wird.


Schwerpunkte der häuslichen Pflege

Nach §37 des fünften Buches im Sozialgesetzbuch (§37 SGB V) haben Versicherte einen Anspruch auf häusliche Krankenpflege. Diese Behandlungspflege beinhaltet alle Leistungen, die von einem Arzt an professionelle Pflegekräfte delegiert werden können. Dazu gehören unter anderem medizinisch notwenige Behandlungen wie das An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen, das Anlegen von Verbänden, Injektionen, Verabreichen von Medikamenten, Wundversorgung und Palliativversorgung. Zwar ist kein Pflegegrad für diese Leistungen notwendig, doch müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein.

Eine häusliche Behandlungspflege kommt in Frage, wenn:

  • eine Behandlung im Krankenhaus notwendig ist, jedoch nicht durchführbar ist (Krankenhausvermeidungspflege)
  • sich durch eine häusliche Pflege eine stationäre Behandlung im Krankenhaus vermeiden oder verkürzen lässt (Krankenhausvermeidungspflege)
  • die Pflege zu Hause das Ergebnis einer ärztlichen Behandlung sicherstellen soll (Sicherungspflege)
  • eine schwere Krankheit besteht, nach einem Krankenhausaufenthalt oder nach einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus (Unterstützungspflege)


Die Behandlungspflege ist speziell auf den Krankheitszustand des Patienten ausgerichtet und dient der Genesung oder Linderung von Krankheitsbeschwerden. Zusätzlich zu der medizinischen Versorgung beinhaltet die häusliche Pflege Grundpflege sowie hauswirtschaftliche Versorgung, die für das Wohlbefinden des Patienten von zentraler Bedeutung sind.


Gesetzliche Grundlage

Voraussetzung für die Leistungen der häuslichen Krankenpflege ist, dass sich der Patient die notwendige Behandlung nicht selbst leisten kann, und keine andere im Haushalt lebende Person diese Versorgung übernehmen kann. Die Versorgung wird dann von geeigneten Pflegediensten übernommen, die durch Verordnung der Krankenkasse beauftragt werden.
Damit die Qualität der Pflege und eine einheitliche Versorgung sichergestellt sind, werden seit Einführung des dritten Pflegestärkungsgesetzes (PSG III) regelmäßig Begutachtungen der Pflegesituation durchgeführt. Zu den Beratungseinsätzen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) finden sie in dem entsprechenden Blogartikel mehr Informationen.


Zusatzleistungen

Beim Flechtinger Pflegedienst bieten wir zusätzlich zu der grundlegenden medizinisch-pflegerischen Versorgung zusätzliche Serviceleistungen an. Dank unserem Hausnotrufsystem sind Sie im Notfall nicht alleine. Sie erhalten einen Funkknopf, denn sie selbst nach einem Sturz noch einfach bedienen und jederzeit Hilfe verständigen können.

Wir begleiten Sie im Alltag auf der Fahrt zum Arzt, beim Einkauf und Behördengängen, oder beim Besuch von Freunden. Auch Entlastungsleistungen wie Hausmeistertätigkeit, Reinigung Ihrer Wohnung oder die Versorgung Ihres Haustieres werden von uns übernommen. Unser Ziel ist dabei, dass Pflegebedürftige trotz Krankheit und Alter ihren Alltag selbständig gestalten können.


Pflegeberatung

Eine hochwertige Pflege beginnt bei der vorausgehenden Beratung. Da nicht jede Leistung von der Pflegeversicherung übernommen wird, kommen möglicherweise Kosten auf Sie zu. Daher stehen wir Ihnen gerne bei allen Fragen zur Seite und stellen mit Ihnen gemeinsam einen Pflege- und Kostenplan auf, der perfekt zu Ihren Bedürfnissen passt.

Die Pflegeversicherung bildet eine wichtige Säule der sozialen Absicherung in Deutschland. Bald sind 3 Millionen Menschen auf Pflege angewiesen. Wir beim Flechtinger Pflegedienst sind stolz, einen Beitrag für unsere Solidargemeinschaft zu leisten.

Gerne beantworten wir weitere Fragen in einem persönlichen Gespräch.

Geänderte Besuchsregelung / Testpflicht für alle Besucher

Liebe Angehörige und Besucher,

die aktuelle SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt sowie das aktuelle Infektionsschutzgesetz und die bundesweit in Kraft getretene Coronavirus-Testverordnung regeln maßgeblich die Besuche in Pflege-einrichtungen.

Ein negatives Coronavirus-Testergebnis (PoC-Test nicht älter als 24 Stunden oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) ist Voraussetzung für den Zutritt in unsere Einrichtung, sowie das Tragen einer FFP 2 Maske – dies ist unabhängig vom Impfstatus.

Bitte nutzen Sie dafür die kostenlose Bürgertestung. Mit der neuen Testverordnung werden Bürgertestungen unter anderem für Besucher, die in Pflegeeinrichtungen untergebrachte Personen besuchen – kostenfrei ermöglicht.

Die Anspruchsberechtigung wird auf Grundlage eines bundeseinheitlichen Formulars zur Verfügung gestellt, welches Sie von der Einrichtungsleitung ausgefüllt ausgehändigt bekommen.

Bitte seien Sie uns weiterhin behilflich bei der Umsetzung folgender vorgeschriebener Maßnahmennahmen:

  • Klingeln Sie bitte (auch wenn die Haustür offen ist) und melden sich beim Personal an und halten Ihr negatives Testergebnis bereit.
  • Halten Sie die nötigen Hygiene- und Abstandregeln ein.
  • Tragen Sie während des gesamten Aufenthalts die FFP 2 Maske.
  • Bitte betreten Sie nicht die Gemeinschaftsräume.

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir als Pflegeeinrichtung nach § 6 Abs. 1 der Coronavirus-Testverordnung nicht dazu berechtigt sind, einen 3G-gültigen Testnachweis auszustellen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!
Die Geschäftsleitung

Flechtingen, 02.11.2022