5 Tipps für ein starkes Immunsystem in der kalten Jahreszeit 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und der späte Herbst zeigt sich von seiner „besten“ Seite, nämlich kalt und nass. Oft steckt uns das Wetter dann schnell in den Gliedern und wir sind anfälliger für Infekte. Auch wenn unser Körper und unser Immunsystem ein Leben lang wahre Wunder vollbringen, müssen wir, gerade im Alter, ein wenig unterstützen, um gesund zu bleiben.

Regelmäßige Check-ups beim Hausarzt sorgen für Klarheit darüber, ob und welche Nährstoffe dem Körper vielleicht fehlen. Im Arztgespräch erhalten Sie die Auskunft, welche Vitalstoffe für Sie geeignet sind, um langfristig fit zu bleiben. Auch Schutzimpfungen für Senioren können dazu beitragen, gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Lassen Sie sich dazu einfach in Ihrer Hausarztpraxis beraten. Gerne können Sie uns aber auch in den Pflegeeinrichtungen ansprechen, wenn Sie Fragen haben.

Ein Muss: Richtige Hygiene

Da, wo sich Menschen aufhalten, sind Viren nicht weit. Umso wichtiger ist die richtige Hygiene, um einer Erkältung, Grippe oder aber auch Covid-19 vorzubeugen. Ob im öffentlichen Raum, in öffentlichen Verkehrsmitteln, oder auch im eigenen Zuhause, die Gefahr einer Ansteckung besteht immer. Viren verbreiten sich durch Niesen oder Husten schnell über die Luft, haften aber auch an Dingen, die Sie im Alltag oft auch unbewusst anfassen.

Wir vom Flechtinger Pflegedienst möchten Sie gerne auf die wichtigsten Hygienemaßnahmen und Handlungsempfehlungen zum Eigenschutz und dem Schutz anderer hinweisen:

  • Halten Sie sich bitte an die AHA-Regel: Abstand halten, Hygiene, Mund-Nasen-Bedeckung tragen
  • Husten und Niesen Sie bitte stets in Ihre Armbeuge oder ein Taschentuch
  • Fassen Sie sich bitte nicht ins Gesicht, wenn Sie sich Ihre Hände noch nicht gewaschen oder desinfiziert haben
  • Desinfizieren Sie regelmäßig Gegenstände in Ihrem Haushalt 

Viel Bewegung – auch an frischer Luft

Um Ihren Körper fit zu halten und den Kreislauf in Schwung zu bringen, braucht es keine Stunden im Fitnessstudio. Einige Studien der letzten Jahre haben gezeigt, dass es, gerade im Alter, ausreicht, wenn Sie täglich eine halbe Stunde an der frischen Luft sind und Ihrer Agilität entsprechend Sport betreiben. Nordic Walking beispielsweise ist ein für Senioren geeigneter Sport, der den ganzen Bewegungsapparat integriert.

Wer es entspannter mag, geht einfach spazieren. Auch das reicht oft schon aus, um frischen Sauerstoff zu tanken, der die Durchblutung fördert. Darüber hinaus gönnen Sie Ihren Schleimhäuten in den kalten Monaten so auch mal eine kurze Pause von trockener Heizungsluft. Ganz gleich, wie Sie Sport in Ihren Alltag integrieren, jede Art der Bewegung wirkt sich positiv auf den Körper und Geist aus.

Wir beim Flechtinger Pflegedienst wissen natürlich, dass es nicht allen Menschen möglich ist, sich ohne Hilfe sportlich zu betätigen. Dafür bieten wir in der Tagespflege besondere und regelmäßige Sportprogramme an. Diese beinhalten gezielte Übungen für Senioren und Pflegebedürftige. Unser Anliegen hierbei ist es, die motorischen Fähigkeiten, Kraft und Ausdauer zu erhalten und zu trainieren.

Nicht vergessen: Gesunde Ernährung

Ihre Ernährung trägt wesentlich dazu bei, Ihren Körper mit wichtigen Vitalstoffen zu versorgen. Viele Lebensmittel wirken sich positiv auf den ganzen Organismus aus. Deshalb ist es ratsam, sich ausgewogen zu ernähren, um auch den Darm als Teil des Immunsystems zu unterstützen. Frisches Obst und Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte machen dabei einen Großteil des Speiseplans aus. Die Herbst- und Winterkohlsorten stecken voller gesunder Ballast- und Nährstoffe, beispielsweise Kalium, Kalzium oder Magnesium. Magnesium wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus.

Lebensmittel, die in Ihren Einkaufskorb nicht fehlen sollte:

  • Karotten, Tomaten und Paprika
  • Knollen wie Topinambur und Ingwer
  • Brokkoli und Spinat
  • Kohlsorten wie Grünkohl oder Wirsing
  • Zitrusfrüchte wie Zitronen, Pomelos oder Orangen
  • Hülsenfrüchte
  • Vollkornprodukte


In gelb- und rotfarbigen Gemüsesorten stecken viele Vitalstoffe, aber auch für das Immunsystem wichtige Beta-Carotine. Essenziell für eine gute Abwehr gegen Erkältungsviren ist Vitamin C, das in vielen Zitrusfrüchten, aber auch in Gemüse, vor allem in vielen Kohlsorten steckt. Gerne sind wir behilflich bei der Zusammenstellung Ihres Speiseplans.

Genügend trinken

In Wintermonaten haben wir ein anderes Durst-Empfinden als im warmen Sommer. Darüber hinaus essen wir in dieser Jahreszeit auch eher fettig und süß, lassen Obst und Gemüse dafür liegen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt in den kalten Monaten zwischen 1,5 und 2,5 Liter am Tag zu trinken, um einem Flüssigkeitsdefizit vorzubeugen. Viel Trinken unterstützt auch die Schleimhäute, die durch Heizungsluft austrocknen und dadurch schnell angreifbar werden für Viren und Erkältungskeime. 

Neben Wasser und leichten Saftschorlen empfehlen wir wenig oder ungesüßten Tee. Ganz nach Ihrem Geschmack können Sie dabei zwischen herben oder fruchtigen Sorten wählen.

Gerne können Sie zusätzlich auch täglich einen kleinen Vitamin-Shot, beispielsweise mit Ingwer oder auch Kurkuma trinken. Schnell zubereitet und lecker ist unser Apfel-Ingwer-Orange-Shot, den sie natürlich auch mit Wasser oder Tee vermischt als Saft trinken können.

Sie benötigen:

  • 2 Orangen,
  • 1 süßen Apfel,
  • 1 größeres Stück Ingwer,
  • ½ Tl. Kurkuma-Pulver


Schälen, entkernen und schneiden Sie das Obst in kleine Stücke, schälen und schneiden Sie anschließend auch den Ingwer in kleinere Stückchen. Entsaften Sie alles und vermischen Sie den Saft mit dem Kurkuma-Pulver. Probieren Sie es gerne einfach aus.   

Ausreichend Schlaf und Erholung

Um das eigene Immunsystem zu stärken, sollten Sie Ihrem Körper auch ausreichend Erholung gönnen. Denn in diesen Phasen arbeitet Ihr Immunsystem für Sie. Erholung bedeutet aber nicht nur ausreichend Schlaf, nämlich zwischen sechs und acht Stunden, sondern auch kleine Erholungspausen zwischendurch. Gerade im Alter und in der kalten Jahreszeit benötigt Ihr Körper diese, um zu regenerieren. Dabei sollten Sie für ein angenehmes Raumklima sorgen. Kurze Stoßlüftungen bringen frischen Sauerstoff ins Zuhause und helfen Ihren Schleimhäuten, die durch Heizungsluft austrocknen können. Wichtig, um für die Nacht mit ausreichend Sauerstoff versorgt zu sein, ist eine längere Lüftung vor dem Zubettgehen.

Wenn Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, kommen Sie gerne auf uns zu. Wir, das gesamte Team vom Flechtinger Pflegedienst wünschen Ihnen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund.

Geänderte Besuchsregelung / Testpflicht für alle Besucher

Liebe Angehörige und Besucher,

die aktuelle SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt sowie das aktuelle Infektionsschutzgesetz und die bundesweit in Kraft getretene Coronavirus-Testverordnung regeln maßgeblich die Besuche in Pflege-einrichtungen.

Ein negatives Coronavirus-Testergebnis (PoC-Test nicht älter als 24 Stunden oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) ist Voraussetzung für den Zutritt in unsere Einrichtung, sowie das Tragen einer FFP 2 Maske – dies ist unabhängig vom Impfstatus.

Bitte nutzen Sie dafür die kostenlose Bürgertestung. Mit der neuen Testverordnung werden Bürgertestungen unter anderem für Besucher, die in Pflegeeinrichtungen untergebrachte Personen besuchen – kostenfrei ermöglicht.

Die Anspruchsberechtigung wird auf Grundlage eines bundeseinheitlichen Formulars zur Verfügung gestellt, welches Sie von der Einrichtungsleitung ausgefüllt ausgehändigt bekommen.

Bitte seien Sie uns weiterhin behilflich bei der Umsetzung folgender vorgeschriebener Maßnahmennahmen:

  • Klingeln Sie bitte (auch wenn die Haustür offen ist) und melden sich beim Personal an und halten Ihr negatives Testergebnis bereit.
  • Halten Sie die nötigen Hygiene- und Abstandregeln ein.
  • Tragen Sie während des gesamten Aufenthalts die FFP 2 Maske.
  • Bitte betreten Sie nicht die Gemeinschaftsräume.

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir als Pflegeeinrichtung nach § 6 Abs. 1 der Coronavirus-Testverordnung nicht dazu berechtigt sind, einen 3G-gültigen Testnachweis auszustellen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!
Die Geschäftsleitung

Flechtingen, 02.11.2022